• Sebastian Judis

Geschichte hinter dem Foto Teil 5


Das tränende Herz

Das tränende Herz


Eine wunderschöne Pflanze.

Wir waren im Botanischen Garten in Christiansberg. Meine Mutter berichtete, wie sie in ihrer Pädagogen-Zeit einen Ausflug mit ihren Schützlingen in diesen Privat geführten Schaugarten unternahm. Sie schwärmte von der Vielfalt, der dort wachsenden Pflanzen und mit welcher Hingabe sich die Betreiber, um ihren Schaugarten kümmern.


Diese Schwärmerei kann ich nun durchaus bestätigen und nachvollziehen. So viele wunderschöne Blüten auf solch doch recht geringer Fläche - einfach sagenhaft.


Da Lin ein Projekt bzgl. Makro Aufnahmen von Blüten am Laufen hat, konnten wir es uns also nicht nehmen lassen dort vorbei zu fahren.


Wie immer wollten wir viel früher aufbrechen, als wir es dann tatsächlich taten. Nichts desto trotz sind wir aufgrund der geringen Entfernung zu meinem Elternhaus zügig am Zielort angekommen.


Zunächst schlenderten wir ein wenig die Wege entlang und staunten, was da so alles gepflanzt und gehegt wird. Auch wenn sich für uns Laien viele der Pflanzen wiederholten, so war es doch immer ein schönes Arrangement verschiedener Pflanzen.


Wie immer, ärgerte ich mich im Nachgang, dass ich die Pflanzenbezeichnung nicht jedesmal vor dem eigentlich Motiv fotografierte, da ich mal wieder keine Ahnung habe, was ich da eigentlich so alles abgelichtet habe.


Bewaffnet mit Zoom-Objektiven und Zwischenringen, zur Minimierung der Naheinstellgrenze, ging es nun also daran, möglichst die schönsten Blüten aus der Vielfalt an Blumen heraus zu suchen.

Dies war wohl die schwerste Aufgabe. Viele der Blüten waren gerade erst beim Aufgehen, andere hatten ihren Blühhorizont bereits überschritten.

Die nächste Herausforderung stellte der Wechsel aus Sonne und Wolken dar. Hatte man gerade die Kameraeinstellungen getroffen, so änderte sich die Lichtsituation binnen Sekunden erheblich.


Ab in den Modus Av (Blendenpriorität). Für alle Fotografieinteressierten unter euch: Dies ist der optimale Modus bei sich ändernden Lichtverhältnissen und der Prämisse, dass die Tiefenschärfe als gestalterisches Mittel unabdingbar ist. Hierzu noch Auto-Iso bei gedeckelter Maximal-Iso und ab geht es. Bei meiner Canon 80D deckele ich den ISO Wert bei 800. Bei einer Vollformatkamera oder anderen Modellen kann man sicherlich mehr nehmen.

Genug technischer Firlefanz für den Moment!


So zogen wir also von Motiv zu Motiv. Trotz der Wolken war es unerträglich schwül und schweißtreibend. Der ein oder andere Leser kennt meine Ausrüstung unterwegs. Also bin ich mit rund 10kg auf dem Rücken und der Kamera um die Schulter von Blume zu Blume gezogen. Einen Großteil der Zeit verbrachten wir im Schatten der Bäume, unter anderem auch, weil die grelle Sonne viele Details der schönen Blüten einfach ausbrannte, wenn wir im prallen Sonnenschein fotografierten.


Das Motiv des tränenden Herzens stelle für mich eine besondere Herausforderung dar, weil ich mich diesem Motiv zum Ende unserer Tour widmete. Leider zogen zu diesem Zeitpunkt bereits dicke dunkle Wolken über den Himmel und der Wind wurde stärker.

Das tränende Herz ist eine überaus kleine filigrane Pflanze und wehte somit mit dem Wind. Bei einer Brennweite von 200mm plus Distanzring also trotz einer Belichtungszeit von 1/500 eine Herausforderung. Die Herausforderung bestand darin, der wunderschönen Blüte nicht dauernd irgendetwas abzuschneiden. Es hat insgesamt 12 Aufnahmen gefordert, um mir sicher zu sein, dass ich nichts essentielles abgeschnitten habe.


Der Wind wurde stärker und der Himmel dunkler. Regen kündigte sich an und somit mussten wir unseren Ausflug dann auch so langsam zum Ende bringen. Auf dem Rückweg noch rund 10 Fotos gemacht und dann ging es Heim zur Auswertung der Ergebnisse auf den kleinen Displays der Kameras.


Abschließend kann ich also jedem, der sich mir der Makrofotgrafie von Pflanzen beschäftigen möchte einen Besuch in einem botanischen Garten ans Herz legen. Aus eigener Erfahrung kann ich nun also auch den Botanischen Garten in Christiansberg empfehlen. Solltest du also einen Urlaub am Stettiner Haff planen, so plane dir auch einen Besuch in Christiansberg mit ein.


Solltest du dir dieses wundervolle Motiv an die Wand hängen wollen, kannst du deine Bestellung für eine Leinwand hier abgeben oder für ein Poster hier.


Equipment zur Aufnahme:

Canon EOS 80D

Automatik Zwischenringe

Objektiv - Sigma 18-300mm F3.5-6.3 DC MACRO OS HSM

Dein alternativer Fotograf Foto Jut Is - Sebastian Judis

Nixenstraße 1 12459 Berlin

©2020 Foto Jut Is - Sebastian Judis