• Sebastian Judis

Geschichte hinter dem Foto Teil 3


Katzenporträt am Fenster

Ja wie kam es denn nun zu diesem wundervollen Porträt der wunderschönen doch dusseligen Katze Skadi? Warum ist es eine Geschichte hinter dem Foto wert?

Ganz einfach! Wenn auch du dich für Fotografie interessierst und das gegebenenfalls auch schon eine ganze Weile oder ganz am Anfang stehend, wird dir folgender Gedanke bekannt vorkommen: "Oh man! Und was fotografiere ich jetzt?"


Ich habe solche Phasen, in denen mir die Muße fehlt. Entweder ist gerade kein Auftrag aktiv, es ist kein Model verfügbar, kein Arrangement von Produkten flasht mich gerade. Sowas nenne ich dann Pause der Muse.

Nichts desto trotz muss man als Fotograf in der Routine seiner eigenen Technik bleiben, also muss man sich Aufgaben setzen.

So habe ich mir angewöhnt in solchen Muse-Frei Phasen selbst Aufgaben zu stellen - Die einfachste hierbei: "Mach Alltägliches besonders!"


So stapfe ich dann etwa eine Stunde mit der Kamera durch die Wohnung und suche nach irgendwelchen Details, die ansprechend sein könnten. 80% dieser Fotos sind totaler Schrott. Also nicht vom Handwerk her - Belichtung, Tiefenschärfe, Bildschnitt etc. sind natürlich zu 90% top, aber die Motive sind halt mies. In einer dieser Phasen entstand auch dieses Foto von Skadi, welche grundlegend sobald man die Kamera in der Hand hat im Fluchtmodus unterwegs ist.


Hier kam ich gerade ins Schlafzimmer als sie am Fenster lag und bam ein Motiv aus den 20% ist entstanden.


Ich muss gestehen, die Augen dieser Katze sind einfach faszinierend!


Was machst du als Fotograf, wenn dir die Muße oder Muse zum fotografieren fehlt?


Dein alternativer Fotograf Foto Jut Is - Sebastian Judis

Nixenstraße 1 12459 Berlin

©2020 Foto Jut Is - Sebastian Judis